Links überspringen

„Über die Verführung von Engeln“

 Engel verführt man gar nicht oder schnell.

Verzieh ihn einfach in den Hauseingang

Steck ihm die Zunge in den Mund und lang

Ihm untern Rock, bis er sich naß macht, stell

Ihm das Gesicht zur Wand, heb ihm den Rock

Und fick ihn. Stöhnt er irgendwie beklommen

Dann halt ihn fest und laß ihn zweimal kommen

Sonst hat er dir am Ende einen Schock.

Ermahn ihn, dass er gut den Hintern schwinkt

Heiß ihn dir ruhig an die Hoden fassen

Sag ihm, er darf sich furchtlos fallen lassen

Dieweil er zwischen Erd und Himmel hängt –

Doch schau ihm nicht beim Ficken ins Gesicht

Und seine Flügel, Mensch, zerdrück sie nicht.

(Bertolt Brecht)

Kuss Alice, Teilzeit-Engel

Einen Kommentar hinterlassen

Name*

Webseite

Kommentar

  1. HeY! Das ist vom alten Bertold?! Habe den zuletzt im Deutschunterricht gelesen. Und der ist echt lange her. Kann mich gar nicht erinnern, dass dieser Text damals dabei war ….
    Vielleicht sollte ich meine Meinung über die Klassiker der deutschen Literatur des 20ten Jahrhunderts noch mal überdenken?

    Danke Dir! Du hast mich echt aufgeklärt. 🙂
    Ich glaube, ich folge Dir und lass mich noch ein wenig von Dir eskortieren.

    1. Ich muss gestehen – in der Schule habe ich auch eher die anderen Texte von ihm gelesen 😉

      Feel free to follow, ich freu mich :*