sexy escort christmas

Lieber Nikolaus,

vielen Dank für die leckere Schokolade, die ich heute in meinen blank polierten Stiefeln vor meiner Haustüre gefunden habe. Wie es scheint, findest du, dass ich dieses Jahr ein sehr braves Mädchen gewesen bin.
Ein wenig muss ich dir da zustimmen – ich war meist nett und adrett gekleidet, habe Männerherzen höherschlagen lassen und viel für deren körperliche Fitness getan. Ich habe die Wirtschaft unterstützt, indem ich mich in immer neue Dessous aus zarter Spitze und feiner Seide gekleidet habe und fleißig in tollen Restaurants gegessen habe.
Ich habe den lieben Gott angerufen und anrufen lassen, manchmal laut, manchmal nur ein undeutliches Murmeln und dabei bin ich doch gar nicht mehr in der Kirche!
Aber ich habe ein wenig meinen heiß geliebten Knecht Ruprecht vermisst. Den Herrn mit der Rute, ich meine, du kennst ihn.
Mit den bösen Jungs hat man doch immer so viel Spaß!
Und ich fürchte, ich war auch nicht immer so wohlerzogen, wie du denkst.
Mein Hinterwackeln wurde mehrmals als „aufreizend“ bezeichnet, in Restaurants habe ich mich nicht immer nur um das Essen gekümmert und manchmal habe ich mich sogar, ganz und gar nicht faul, sehr sehr lange im Bett aufgehalten. (Leichtbekleidet!!!)
Meinst du nicht, dass ich neben der leckeren Schokolade auch ein klein wenig Bestrafung verdient habe? Vielleicht lässt du dir das nochmal durch den Kopf gehen und sagst dem Herrn Ruprecht bescheid.

Frohen Advent!
Deine Alice

sexy escort christmas

Post A Comment.