Links überspringen

Alitsches Lieblinge

Heute komme ich mit einem Beitrag, dessen Idee nicht von mir stammt, sondern die ich  in Alinas Blog entdeckt habe und so schön fand, dass ich das direkt übernehmen musste!

Meine große Leidenschaft war und ist das Fragebögen ausfüllen, deswegen jetzt hier für Euch eine ganze Armada von meinen Lieblingen:

Lieblingsmusik: Hm…. Wechselt von Tag zu Tag. Grobe Leitlinie: Alles was gut und/oder mit Humor gemacht ist, bevorzugt die härtere Gangart und Fusion Jazz. Kommerziellen Weichspülpop versuche ich zu meiden, Ausnahmen bestätigen aber wie immer die Regel.

Lieblingsstädte: Edinburgh, Stockholm, Paris, Düsseldorf, Krakau. Städte sollte eine Geschichte haben. Und ganz viele Kirchen zum Besichtigen.

Lieblingsduft: frisch gebackenes Brot, pudrige Parfums, Wald, Lavendel, Rose und Flieder.

Lieblingsfarbe: rosa (was für eine Überraschung), gelb und grün.

Lieblingsessen: ein gutes Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln, Käsespätzle, Crème brûlée, Spaghetti mit Garnelen in einer Zitronensauce. Und noch hunderttausend andere Essen, aber das sind meine Favoriten, auf die ich immer gerne zurückgreife 🙂

Lieblingsjahreszeit: Frühling und Herbst – die sind nicht so extrem, es gibt die spannensten Veränderungen zu beobachten, es passiert einfach viel mehr als im Sommer oder Winter.

Lieblingsnaschereien: Pralinen aus dunkler Schokolade, NicNacs, Tusnelda, Karamellbonbons, am Liebsten eine ganz bestimmte Sorte (die weiß-braunen mit leichtem Bananengeschmack), Marzipan.

Lieblingsgetränk: Gin Fizz, gute, kreative Cocktails, frischer Pfefferminztee, Rhabarberschorle, Havanna Club Mate und interessante Longdrinkmischungen.

Lieblingsbuch: Die Highlandsaga von Diana Gabaldon, „Minna von Barnhelm“ von G. E. Lessing, „Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ von Thomas Mann, „Das Bildnis des Dorian Gray“ von Oscar Wilde, „Mort sans sépulture“ von J. P. Sartre, „, ansonsten auch eine wilde Mischung aus Krimis, historischen Romanen (bei denen ich versuche, die grauenvoll verdrehten Fakten zu ignorieren), Bücher über Musik und Literatur, die sich zum Besserwissen eignet.

Lieblingsauto: Jaguar XK8

Viele Grüße aus dem wunderbar herbstlichen Köln!
KussKuss Alice

Einen Kommentar hinterlassen

Name*

Webseite

Kommentar

  1. Frühling und Herbst, genau so wie Du…es passiert viel mehr… und während man viele spannende Momente mit Dir erlebt, ist es schön Dich zu beobachten.

  2. Schöne Idee, vor Allem dein Geschmack beim Essen gefällt mir. Käsespätzle…mhhhh 😉
    Und auch bei den Jahreszeiten stimme ich dir zu. Sommer ist teilweise zu heiß und unangenehm. Auch wenn Sonne was schönes ist, man muss ja nicht gleich Atemnot bekommen wenn man aus dem Schatten kommt.
    Und Winter ist teilweise (draußen) zu ungemütlich. Wobei es dafür auf der heimischen Couch einfach unvergleichlich gemütlich ist. Das Gefühl gibts auch nur im Winter.
    Aber im Endeffekt sind Frühjahr und Herbst deswegen am Besten, weil es so ein „Dazwischen“ ist und man sich einfach wohlfühlen kann.

    lg Sashi

  3. Der Jaguar XK8 hat jede Menge Sex-Appeal. Und es kostet Selbstbeherrschung, ihm zu widerstehen, wenn er sich mit seinem knapp sitzenden Oberteil in der Sonne räkelt. Zumal er als gereifte Schönheit nicht teurer als ein jungfräulicher Polo ist